„Normal zocken kann jeder“, findet Alica Streit, nachdem sie die Erfahrung machen durfte, mit zwei Teammitgliedern des „Cybathlons“ ein Computerspiel zu spielen, in dem man die Figuren nur durch seine Gedanken steuert. Die erste Begegnung mit Gehirn-Computer-Schnittstellen war also eher spaßiger Natur. Doch bei der Recherche wurde schnell klar, dass mehr hinter diesem Thema steckt und die Gedankensteuerung vermutlich einen großen Einfluss auf den zukünftigen Alltag des Menschen hat.